Situationsanalyse der Kleinschulen in der Steiermark

Unser Vorschlag, Dorfschulen in Form von Mehrklassenschulen zu erhalten ist ja nichts Neues. Mehrklassenschulen sind insbesondere in den letzten 30 Jahren in unseren Nachbarländern eine zentrale Organisationsform für die Stützung des ländlichen Raumes geworden. Das sagen nicht WIR, sondern das belegen Studien und Untersuchungen. Darum geht es hier.


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 356
walter Forum Admin

Beiträge: 53
Geschlecht: nicht angegeben

Eine sehr interessante Studie mit Argumenten pro und kontra Kleinschulen. Hier läuft mit etwa 2 Jahren Vorsprung in etwa dieselbe Diskussion ab, wie bei uns. Allerdings handelt es sich um andere Mindestschülerzahlen/Schule, welche hier zur Diskussion stehen.

..und es beginnt mit der Definition:

Allgemein versteht man unter Kleinschulen „solche Schulen, in denen in einer Klasse mehrere
Schulstufen zusammengefasst und gemeinsam unterrichtet werden“ (Jäger, 1990, S.1).


„Die Kleinschulen sind eines jener Themen, bei denen man die Argumente gut abwiegen
muss. Auf der einen Seite stehen kleine, oft entlegene Orte, die allesamt gegen die
Abwanderung kämpfen und für die ihre Schule viel zur Identität beiträgt. Auf der anderen
Seite die Ersparnis von einem halben bis einem Dienstposten.


Hier die hochinteressante Einleitung zu dieser Studie

Zurück zu "Studien"


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron