Einsparung NULL !!!

Basisinfos und unsere Berechnungen, wonach Schulschließungen keinen wesentlichen Spareffekt erbringen.


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 430
Beitrag 11. Jan 2014 12:39
walter Forum Admin

Beiträge: 53
Geschlecht: nicht angegeben

Eines der Hauptargumente für die gegenwärtige Schulreform sind der Spardruck und ein daraus resultierender sehr enger Einstellungskorridor für neue Lehrkräfte. Diese sind zur Genüge vorhanden, wandern aus in andere Bundesländer, denn sie finden hier keine Anstellung...
Damit das Bildungsministerium die Vorgaben des Finanzministeriums erfüllen kann, schließt man die kleinen Schulen (40- 60 Schüler, 4 Lehrkräfte, Teilzeitsekretariat und päd. Mitarbeiter) und erklärt dann, man habe damit bis zu 200 Stellen eingespart, was absolut nicht zutrifft! Bei Schulen mit über 60 Kindern, beträgt das Sparpotential laut GEW gerade mal 1,1 - 1,5 Vollzeitstellen.

Man berichtet nicht darüber, wieviel im Gegenzug für Schülertransporte ausgegeben werden muss (zu bezahlen durch die Landkreise), welches die wirtschaftlichen, aber auch sozialen Folgen solcher Schließungen sind. Da geht es um richtig viel Geld. Zu guter Letzt wird diese so genannte Sparübung eine Null-Nummer, wie die folgende Tabelle zeigt...Auf Bild klicken zum Vergrössern.

Zurück zu "Finanzen"


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron